Eaters Digest 02

No.2

Die neuesten Auenland Rezepte und Nachrichten frisch auf den Tisch

Skandal:

Chaos Zwerge zerstören Essenvorräte - 2 Maggic-Spieler verhungert

Überraschenderweise konnte Nutmeg wieder an diesem Spiel teilnehmen, nachdem seine Sehkraft mittels eines Mini-Paladir vollständig wiederher- gestellt werden konnte.
“Aih ssiehh juuhh”
war sein einziger Kommentar auf die Frage nach seinem Wohlbe- finden.
Zum wöchentlichen Spitzenspiel gegen die Hashuts Revengerz brachte Francois Becuse noch seinen Onkel Paul mit zum Spiel:
“Oui, mohn’oncle färwirrte dih Sinne där ‘asenfüsse glaisch swaimal”
Mit einem Quick Snap eröffneten die Gäste das Spiel und sicherten sich den Ball. Mace liess daraufhin einen Chaos Zwerg mit einem gezielten Tritt in die Weichteile  den Boden küssen. Ziemlich verärgert schlugen die Hashuts Basil KO und Borage, sowie Clove mussten vom Platz getragen werden. Derart im Nachteil konnten die Maggics das 0:1 nicht aufhalten.
Zumindest Treebeard erschien rechtzeitig zum KOE was auch gleich einen zusätzlichen Bonus einbrachte. Aber wie schon letzte Woche scheitert der erste TTM und der Ball kommt im Lunchpackage frei zuliegen. Die Chaos Zwerge nutzen die Gelegenheit, prügeln 4 Halblinge KO und einer tritt Tarragon gegen das Schienbein. Mit diesem gebrochenem Bein muß er leider das nächste Spiel auf alle Fälle pausieren.
Verärgert über diese grobe Unsportlichkeit

beförderte Treebeard einen Bullzentaurus für das restliche Spiel ins Lazaret. Trotzdem konnten die Maggics das 0:2 im 8 Turn der Gäste nicht verhindern. Aber die Halblinge konnten kurz vor Ende der ersten Halbzeit nochmals einen Versuch starten. Bay schnappte sich den Ball, sprintete soweit er konnte zu Gherkins, übergab den Ball, Treebeard warf etwas unpräzise aber Gherkins landete sicher, mußte sich aber einmal lang machen und dodgen, dann ein weiteres Mal lang machen und dodgen - aber er rutschte aus und lag in der Endzone. 20.000 Fans der Maggics konnten es nicht fassen.

Aber es kam noch schlimmer. Der verletzte Bull Centaur zertrampelte aus Wut die Mannschafts- küche der Hobbits, es blieben Paul Becuse nicht einmal Zutaten für eine kleine Suppe übrig. Mit diesem Hungergefühl konnte Gherkins zu Beginn der zweiten Halbzeit den Ball nicht aufnehmen,  Mugwort musste wegen schwerem Magenknurren das Spiel beenden , Basil konnte zumindest bei Spielende durch ärztliche Hilfe die Teilnahme am nächsten Match ermöglicht werden. Nachdem sich dann Pimento und Cumin gemeinsam in die KO-Box schleppten, kam es aber ganz schlimm für Nutmeg:
“Aih iihht juuuh”
sollen seine letzten Worte gewesen sein, als er versuchte einem Chaos Zwerg ins Bein zu beissen.

 

Derart in der Minderheit war das 0:3 nicht aufzuhalten.
Ein präziser Kick der Gäste liess den Ball für die Maggics unereichbar werden. Allerdings waren die Hobbits schon völlig im Hungerdelirium. Wie Nutmeg wollte Mace in ein saftiges Hähnchenschlegel beissen, der Chaos Zwerg konnte gerade noch den Fuß retten. Mace erwischte aber die Barthaare und erstickte qualvoll mit dem Wunsch nach etwas Sauce. Nachdem Bay und Garlic ebenfalls vom Feld getragen wurden, konnten die beiden Treemen nichts gegen das 0:4 machen.

Die Fankurve der Halblinge war doch sehr verärgert von diesem schlechten Abschneiden, und noch viel mehr wegen der fehlenden Bewirtung. Zum Schutz der 12.000 angereisten Fans der Chaos Zwerge brach der Schiedsrichter das Spiel im Turn 7 ab.

Trainer Francois Becuse war zurecht völlig verärgert:
„’Ihhse Bahnausän, dahs nähchstä Mahl begommen die aine auf dih Mütse“

Nach letzten Meldungen denkt Francois Becuse daran die eingenommenen 50.000 Goldstücke in Nahrungsmittelergänzungen zu investieren, allerdings findet Treebeard es sinnvoller mittels der Einnahmen Entwasser zu importieren:
“Hmmmmhhmmmmmhho mmmmmmhmmmmmmm hhoooohhmmhhmmmmmh hommmmmmhmmmmmm mhhoooohhmmmmffhmmff hhoohhmmmmmmmmhhm mmmmhhommmmmmhm mmmmmmhhoooohhmmm mffhm...”

weiter auf Seite 5